Artikel Übersicht


Testspiel verloren - Erkenntnisse gewonnen

Freitag bestritten die blau weissen ihr zweites Testspiel gegen HO Handball und verloren mit 25:19.... mehr...
0 Kommentare?

Auswärtsfahrt


mehr...
0 Kommentare?

Spielbericht: : MTV Obernkirchen - SV Alfeld / SZ

MTV Obernkirchen erobert die Tabellenspitze

30:26-Heimerfolg / Eddelbüttel-Team gelingt Revanche gegen SV Alfeld II

mehr...
0 Kommentare?

Heimsieg

HerrenMTV Obernkirchen - SV Alfeld  30:26

mehr...
0 Kommentare?

"komm ins Team" Trikots für die Herrenmannschaft


Mit Hilfe der Polizeiakademie Nienburg wurde die Erste Herren Mannschaft des MTV Obernkirchen
mit neuen Trikots ausgestattet.
mehr...
0 Kommentare?

Spielbericht: HF Aerzen - MTV Obernkirchen

Nach der Pause löst MTVO die Handbremse

Handball. „Das war in der zweiten Halbzeit eine überragende Abwehrleistung meiner Mannschaft. Wir sind viel über die zweite Welle gekommen und haben leichte Tore erzielt. Das Ergebnis ist verdient und war am Ende deutlich. Jetzt sind wir gewappnet für das Heimspiel gegen Alfeld“, war MTV-Trainer Peter Eddelbüttel mit dem ordentlichen Auftritttseiner Jungs zufrieden. Der MTV Obernkirchen gewann bei den HF Aerzen mit 33:24 (15:14) und verbesserten sich in der WSL-Oberliga auf den zweiten Tabellenplatz.

mehr...
0 Kommentare?

Spielbericht : MTV Obernkirchen - MTV Harsum / SZ

MTVO feiert 29:24-Erfolg

Rückstand zur Pause

Handball. Mit einem souveränen 29:24-Heimerfolg besiegte der MTV Oberkirchen im Verfolgerduell der WSL-Oberliga den Tabellenfünften MTV Harsum.

„Insgesamt waren wir die bessere Mannschaft und haben verdient gewonnen. Vor allem in der zweiten Halbzeit haben wir die Deckung umgestellt und stabilisiert. Wir haben nur noch neun Gegentore zugelassen. Das war der Grundstein zum Erfolg“, analysierte der zufriedene MTV-Trainer Peter Eddelbüttel.

Nach einem ausgeglichenen 4:4-Start kontrollierten die Bergstädter das Spielgeschehen und zogen mit einer 8:4-Führung davon. Torjäger Ernestas Vaicys, der zwölf Treffer erzielte, erhöhte zum 14:11-Zwischenstand. Doch einige Unachtsamkeiten im Abwehrverband wurden von den cleveren Gästen sofort bestraft. Die Hildesheimer holten Tor um Tor auf und lagen zur Pause plötzlich mit 15:14 vorn.

mehr...
0 Kommentare?

129 Artikel (19 Seiten, 7 Artikel pro Seite)

13121970mx