So hatte man sich das nicht gedacht.
Mit gerade mal einem Torwart und sieben Feldspielern musste der MTV Obernkirchen 2 die Reise nach Loccum / Stolzenau antreten.
War man nach den letzten zwei Spielen doch klar im Aufwind, so musste man in Stolzenau sich mit 3 Toren und einer schlechten Mannschaftsleistung auf den Weg zurück in die Bergstadt machen.
Es hat heute nichts zusammengepasst. Erst sagte kurzfristig ein Torwart ab und dann auch noch ein Rückraumspieler.
Von der verzögerten Abfahrt angefangen, bis hin zur körperlichen Überlegenheit das Gegners und dem klaren Auslassen von etlichen Großchancen war alles dabei.
Mit einbisschen Glück und eventuellen taktischen besseren Wechseln wäre mehr möglich gewesen, aber so musste man mit dieser schmerzlichen Niederlage zurück nach Obernkirchen fahren.
Das Ziel den direkten Aufstieg gleich im ersten Jahr zu schaffen ist mit so einer Leistung und der Einstellung einiger Spieler leider in sehr weite Ferne gerückt.