Konditionelle Mängel

MTV Obernkirchen unterliegt im Kellerduell HV Barsinghausen II mit 22:23
Kein Durchkommen: Der Obernkirchener Daniel Burghard (Mitte) bleibt in der Deckung des HV Barsinghausen stecken. hga
Kein Durchkommen: Der Obernkirchener Daniel Burghard (Mitte) bleibt in der Deckung des HV Barsinghausen stecken. hga

Handball. Der Landesligist MTV Obernkirchen hat das Auswärtsspiel beim HV Barsinghausen 22:23 (11:13) verloren und musste den Gegner in der Tabelle vorbeiziehen lassen.

Als unmittelbare Folge rutschte der von Aleksandras Getautas trainierte MTV auf den zwölften Rang ab, die Barsinghäuser Reserve rückte auf Rang elf vor. Der Gastgeber hatte mit Fynn Graafmann und Lukas Schieb Verstärkung aus der Oberliga dabei. Schieb hatte allerdings nur wenige Minuten Einsatzzeit, weil er in der 30. Minute die Rote Karte sah. Aufseiten Obernkirchens ereilte Ernestas Vaicys in der 60. Minute das gleiche Schicksal.


„Man sieht das Problem in den letzten fünf Minuten“, erklärte Getautas. Da habe die Kondition nachgelassen, es seien technische Fehler gekommen und freie Würfe nicht rein gemacht worden, so der Coach. „Dann hat auch die Abwehrleistung keinem mehr gefallen“, sagte Getautas, der bei seinem schmalen Kader eine zu hohe Belastung ausmachte.

Dabei war der MTV immer dabei, steckte auch Rückstände weg. Richtig Hoffnung kam auf, als Obernkirchen beim 15:17 (42.) drei Treffer in Folge setzte und 18:17 (45.) führte. Torhüter Edvinas Mikucionis hielt einige Chancen der Gastgeber, aber die Chancenverwertung insbesondere bei freien Chancen im Angriff verhinderte ein Absetzen. Darunter waren auch zwei verworfene Siebenmeter. Der MTV kam noch zum 21:22 (58.), ehe das 21:23 (58.) das Spiel entschied. In der Schlussminute kam der MTV zum 22:23, stand aber durch Vaicys Platzverweis in Unterzahl und schaffte es nicht mehr, noch einmal den Ball zu erobern und auszugleichen.

MTV: Vaicys 9, Burghard 5, Besser 4, Tonkunas 2/1, Beck 1, Hoffmann 1.