Gerechte Punkteteilung

Der MTV Obernkirchen hat aus seiner Außenseiterrolle im Auswärtsspiel beim Tabellenvierten der Landesliga, dem TV 1887 Stadtoldendorf, das Beste gemacht.



Mit einem überraschenden 23:23 (8:14)-Remis im Gepäck trat der MTV die Heimreise an. „Wir hatten oft genug die Chance, das Ding für uns zu entscheiden“, erklärte


MTV-Kotrainer Giovanni Di Noto. Der MTV führte 3:1 (10.). Dann kam der Gastgeber ins Spiel, drehte den Verlauf über 8:6 (20.) zur 14:8-Pausenführung.

In Hälfte zwei erwachte der Obernkirchener Kampfgeist. Über 11:14 (35.) und 13:15 (40.) gelang beim 19:19 (50.) der Ausgleich. Die Schlussphase des Spiels verlief über 21:21 hochspannend. „Es blieb bei einer gerechten und fairen Punkteteilung“, sagte Di Noto.


MTV: Vaicys 8, Burghard 6/1, Beck 4, Besser 3, Quade 2. hga

Notiz:
Quelle: Schaumburger Nachrichten